KTM startet Riders Academy mit Klaus Schwabe

Artikel aus „Der Tourenfahrer“: 20.09.2018


Der österreichische Motorradhersteller KTM und der Motorradsicherheitsexperte Klaus Schwabe haben mit der »Riders Academy« ein Trainingskonzept entwickelt, das sich an Fahrer unterschiedlichster Erfahrungslevel richtet. Im Zentrum der unter dem Label KTM Riders Academy angebotenen Trainings stehen Sicherheit und Fahrspaß. In das Konzept sind Ergebnisse neuester empirischer Untersuchungen des WIVW (Würzburger Institut für Verkehrswissenschaften) über das typische Fahrverhalten ebenso eingeflossen wie die langjährige Trainer-Erfahrung von Kaus Schwabe. Klaus Schwabe gilt als einer der führenden Experten im Bereich der Motorradsicherheit.

Die Trainings werden dem Vorkönnen entsprechend in zwei Stufen angeboten. Das Street Training Basic legt seinen Fokus auf grundsätzliche Fertigkeiten wie beispielsweise die Kontrolle der Schräglage und auf kognitive Fähigkeiten wie die korrekte Blickführung. Die Übungseinheiten finden auf einem abgesperrten Übungsplatz statt.

Im Street Training Advanced werden das neu erworbene Wissen sowie die neuen Fähigkeiten im öffentlichen Straßenverkehr auf Bergstraßen angewendet. Um maximale Lerneffizienz zu gewährleisten, kommunizieren Trainer und Teilnehmer individuell über eine Bluetooth-Sprechverbindung.

Die aufeinander aufbauenden Trainingseinheiten werden in kleinen Gruppen von höchstens sechs Fahrern pro Trainer durchgeführt. Teilnehmen können Motorradfahrer aller Erfahrungslevel mit Fahrzeugen beliebiger Motorradmarken.

Die Qualität der neuen KTM Riders Academy wurde nach einem Audit durch den Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit dem Europäischen Trainingsqualitätssiegel ausgezeichnet.

KTM
RIDERS
ACADEMY

by Klaus Schwabe
Lindlschmiedstraße 25
83367 Petting

Telefon: Tel: +49 151 531 334 96
E-Mail: support@ktm-ridersacademy.com